..... sagt Frauchen .......

 

Hallo Freunde!

Ja ja ja – ich weiß. Ich habe mich laaaange nicht mehr zu Wort gemeldet.

Aber hier war echt Stress angesagt. Abby läufig, Joy läufig, Frauchen unter Dauerstrom. Ich sag euch – als einziger Mann in einem „Fünf – Mädel – Haushalt“ – das geht an die Substanz (hätte ich das mal vorher gewusst ;-) )!!!

Na nun ist ja Abby (laut Frauchen LEIDER!!!!) nicht tragend. Waren alle ziemlich enttäuscht, aber die Jungspunde haben sich wohl etwas – naja töffelig angestellt. Nun wartet Frauchen auf die nächste Läufigkeit von Abby und dann solls aber klappen. Ich bin gespannt. Gut gerochen hat sie nämlich, da bin sogar ich nochmal in Wallung gekommen – und das als Eunuch sagt Frauchen. Also wirklich – was man sich alles hier anhören muss…….

Dann war das Wetter hier oben ja wohl sowas von bescheiden. Sturm, Dauerregen, alles matschig. Da war an großen Feld-, Wald- und Wiesengänge nicht zu denken.

Frauchen nimmt mich ja donnerstags immer alleine mit nach Otterndorf, weil Nele da zu tun hat und Frauchen sie hinbringt. Für mich ist das der schönste Tag der Woche, für Frauchen der stressigste (sagt sie). Einen Donnerstag sind wir durch Otterndorf gelaufen. Stadtgang hat Frauchen das genannt. Also – mir persönlich gefallen ja die anderen Gänge besser, aber wenn Frauchen meint, dann mach ich das mal mit. War auch ganz interessant von den Gerüchen her. Und ich hab zwei hübsche Golden Retriever Damen getroffen. Und einen Cocker – aber nur von der anderen Straßenseite. Das Frauchen von dem hatte sichtlich Angst vor mir. Vor MIR – überlegt euch das mal. Wo ich doch der Schmusebär vor dem Herrn bin – sagt Frauchen! Heute zum Beispiel waren wir wieder im Feriengebiet laufen. Da sind immer ganz viele Hunde und heute auch wieder zwei Kleine. Ein weißer Wuschel, der meinte motzen zu müssen und ein Terrier. Im Grunde waren die ganz Freundlich und ich bin es ja eh. Das Frauchen von dem weißen Wuschel hockte dann plötzlich vor mir und knuddelte mich. Ich hab mich dann mit einem Kuss bedankt und gehofft ich bekomme ein Leckerli aus ihrer Jackentasche. Da waren nämlich welche drinnen, das hab ich gerochen. Aber sie hat nix rausgerückt.

Überhaupt meint Frauchen ich wäre t o t a l verfressen. Wenn wir trainieren, bin ich sowas von gierig, sagt sie, das es schon an Unverschämtheit grenzt. Naja nu – ich laufe dann halt schön quer vor ihr, damit sie auch ja nicht vergisst mir was zu geben. Also bitte – was will sie denn mehr??

Und dann hab ich mir das Jammern von den Mädels hier abgeschaut. Gut ich machs leise und dezent, die Mädels machen es lautstark und penetrant. Aber es funzt. Solltet mal sehen wie Frauchen gehorchen kann. Auch wenn sie ab und an schimpft mit uns, so haben wir ihr das echt gut antrainiert.

Leider ist es ja nun morgens noch immer dunkel wenn wir laufen und Abends wird’s auch sehr schnell und früh dunkel. Frauchen zieht uns dann immer Leuchtdecken an und fuchtelt mit der Taschenlampe rum, damit sie alles sieht. Aber jetzt im Dezember sagt sie, wird es besser, weil überall Lichter und beleuchtete Tannenbäume in den Gärten sind, weil Vorweihnachtszeit oder Adventszeit ist. Na ich hab noch nix gesehen. Bin gespannt, wann sie mir das mal zeigt.

Ich wünsche euch auf jedenfall eine schöne adventliche Vorweihnachtszeit.

Euer (verfressener) Otis

Da mal runter rennen!
Da mal runter rennen!

Ich lauf schon mal vor.....
Ich lauf schon mal vor.....

Da oben waren wir vorhin...
Da oben waren wir vorhin...

Da mal runter rennen!
Da mal runter rennen!

1/12